Zur BDP-Website Sektion Verkehrspsychologie
Zur Startseite
Aktuelles
Die Sektion
Service / Kontakt
  Register der Berater
  Mitgliederbereich
  Impressum
Beratung § 71
Verkehrspsychologie
Psychologie für alle
Beruf Psychologe
Mitgliedschaft im BDP


Zurück

    
    

Auffälligkeiten in der Probezeit - hier bekommen Sie Hilfe

punkt_gr2Voraussetzung: Sie haben bereits an einem Aufbauseminar teilgenommen.

Rund um den Punkt - KBA-Informationen 

Riskieren Sie nicht Ihren Führerschein.
Gehen Sie auf Nummer sicher! Verhindern Sie weitere Auffälligkeiten im Straßenverkehr.

Wie funktioniert die Beratung?

  1. Sie nehmen mit einem amtlich anerkannten Verkehrspsychologischen Berater Kontakt auf und vereinbaren ein Vorgespräch!
  2. Die verkehrspsychologische Beratung erfolgt als persönliche Beratung durch einen qualifizierten Verkehrspsychologen in Ihrer Nähe. Sie dauert ca. eine Stunde an drei bis vier Terminen (je nach Vereinbarung). Sie sprechen mit Ihrem Berater über die Gründe der Verkehrsprobleme, und wie sich weitere Punkte verhindern lassen. Sie erhalten ein Teilnahmezertifikat. Dieses können Sie bei der für Sie zuständigen Fahrerlaubnisbehörde vorlegen. Es dient als Beleg, dass Sie an einer fundierten Maßnahme erfolgreich teilgenommen haben.